Poledance und Varieté: Die perfekte Kombi?

caret-down caret-up caret-left caret-right

„Ich bin Kay Friederike Herm und betreibe das Studio Le Chat Noir in Berlin. In meinen Räumen kombiniere ich Aerial Sport und Varieté. Diese Künste ergänzen sich meiner Meinung nach optimal. Wie, erfährst du in meinem Artikel.“

Warum ich so gerne Poledance unterrichte

…und ich es in meinem Studio mit Aerial-, Theater- und Kabarett-Kursen kombiniere.

Im Januar 2020 habe ich mein Studio Le Chat Noir eröffnet – benannt nach dem legendären Pariser Cabaret des 19. Jahrhunderts – in dem ich Kurse in Poledance, Luftakrobatik, Theater, Improtheater und Stand-up-Comedy/Kabarett anbiete. Auch soziokulturelle, gemeinnützige Projekte im Bereich Varieté und Theater plane ich für die Zukunft. Ich habe in der Vergangenheit z.B. an Theaterprojekten für Jugendliche mit Fluchthintergrund mitgearbeitet.

Ich werde häufig gefragt, wie ich darauf kam, solch unterschiedliche Angebote zu kombinieren. Kurz gesagt: Einerseits sind es die künstlerischen Disziplinen, in denen ich in den letzten 10-20 Jahren am meisten Erfahrung aufgebaut und für die ich am meisten Leidenschaft habe. Andererseits denke ich, dass sie sich aus mehreren Gründen sehr gut ergänzen:

➵ 1. Poledance als Kunstform: Mehr als nur ein Sport
➵ 2. Aerial Hoop als abwechslungsreiche Alternative zu Pole
➵ 3. Theaterkurse als perfekte Ergänzung auf intellektueller Ebene
Poletänzerin Invert Pencil

1. Poledance als Kunstform: Mehr als nur ein Sport

Seit 10 Jahren unterrichte ich Poledance. Ich bin ganz zufällig auf diese Kunstform gestoßen, nachdem ich in London einen Bachelor in Tanz und Theater und einen Master in Menschenrechte absolviert hatte – ja, ungewöhnliche Kombinationen sind meine Spezialität.

Ich war sofort fasziniert von Poledance und begeistert davon, wie viel Spaß es macht und wie schnell man Erfolgserlebnisse erzielen kann. Da Poledance damals noch eine sehr neue Sportart bzw. Kunstform war, war ich auch in der Lage, einen ganz eigenen Stil zu entwickeln, und zwar mit Elementen aus Ballett und Contemporary Dance. Das war damals sehr ungewöhnlich!

2. Aerial Hoop als abwechslungsreiche Alternative zu Pole

Vor einigen Jahren habe ich mit Aerial Hoop begonnen. Ich finde, Pole und Hoop ergänzen sich sehr gut; sie sind beide sehr unterschiedlich aber haben auch einige Gemeinsamkeiten. Dadurch, dass Poledance so eine beliebte Sportart geworden ist, haben sich auch Luftakrobatik-Kurse, wie Aerial Hoop, stärker verbreitet.

Noch vor wenigen Jahren wurde Luftakrobatik fast ausschließlich von professionellen Artisten in Varieté- und Zirkus-Shows aufgeführt und war kaum zugänglich für Menschen ohne professionelle Ausbildung in diesem Bereich. Ich denke, dass ist ein Grund für die Faszination dieser Kunstform.

Kay über den Zusammenhang von Poledance und Varieté

3. Theaterkurse als Ergänzung auf intellektueller Ebene

Um darauf zurückzukommen, wie ich auf die Kombination von Poledance-, Aerial- und Theaterkursen gekommen bin: Meiner Erfahrung zufolge haben Poledance- und Aerial-Kurse viele positive Auswirkungen auf die Teilnehmer*innen, auf körperlicher und psychischer Ebene.

Ich denke dass die Theaterkurse, die ich anbiete, eine optimale Ergänzung dazu darstellen, denn sie ermöglichen künstlerischen Ausdruck auf einem anderen Level, denn zusätzlich zur körperlichen, visuellen Komponente kommt die verbale Komponente hinzu, und die kognitiven und sozialen Kompetenzen der Teilnehmer*innen werden nochmal auf ganz andere Weise gefördert.

Kay über die Kombination von körperlichen, visuellen und verbalen Komponenten in der Kunst

Teilnehmer*innen von Improtheaterkursen berichten häufig über ein gesteigertes Selbstbewusstsein durch die Teilnahme, insbesondere in Bezug auf öffentliches Sprechen und andere psychosoziale Kompetenzen. Regelmäßige Teilnahme an Improtheater soll einen positiven Einfluss darauf haben, wie das Gehirn funktioniert: Regelmäßiges Improvisieren verbessert die Fähigkeit, schnell auf Informationen und Konzepte aus allen Ecken unseres Bewusstseins zurückzugreifen und sie auf neue Szenarien und Herausforderungen anzuwenden.

Die positiven Auswirkungen von Improtheater auf die Kreativität, die Spontanität und die Kommunikationsfähigkeiten werden von Teilnehmer*innen als nützlich für das Privatleben und für das Berufsleben wahrgenommen.

Poledance, Improtheater, Kabarett und vieles mehr

Neben Unterricht in Poledance und Aerial Hoop biete ich auch Theaterkurse an, in denen Schauspielunterricht, Improvisation, Devising und Schreiben für Theater kombiniert werden. Thematisch werden gesellschaftliche und persönliche Themen behandelt, die direkten Bezug zu den Lebenswelten der Teilnehmer*innen haben. Sie erhalten dadurch die Möglichkeit, Themen, die sie beschäftigen, aus neuen Perspektiven zu erforschen und ihre Gedanken über ihnen wichtige Themen auf kreative Art und Weise zum Ausdruck zu bringen.

In den Theaterprojekten wird unter anderem auf Themen wie psychische Gesundheit eingegangen und auf die Frage, wie wir trotz widriger Umstände positiv bleiben und unseren Humor behalten können. Humor ist ein grundlegendes Prinzip der Improtheaterkurse, der Theaterkurse und der Stand-up-Comedy/Kabarett-Kurse; auch deshalb haben sie eine sehr positive Auswirkung auf das psychische Wohlbefinden der Teilnehmer*innen.

Das ist mir in meinen Kursen besonders wichtig

Ich achte darauf, meine Poledance- und Aerial-Hoop-Kurse so aufzubauen, dass auch Anfänger*innen und Teilnehmer*innen, die sich selbst als unsportlich wahrnehmen, schnell Erfolgserlebnisse verzeichnen können und Freude und verstärktes Selbstbewusstsein durch das Erlernen neuer Fähigkeiten erleben.

Poledance und Aerial Hoop sind natürlich auch super dazu geeignet, die körperliche Fitness und Gesundheit verbessern, und viele Teilnehmer*innen finden aus diesem Grund zu diesen Sportarten, weil sie auf der Suche nach einer Form der körperlichen Betätigung sind, die interessanter und motivierender ist als herkömmliche Fitnessangebote. Den kreativen, künstlerischen Ausdruck finde ich ebenso wichtig, daher lege ich viel Wert darauf, dass die choreographischen, künstlerisch ausdrucksvollen Aspekte in meinen Kursen nicht zu kurz kommen.

Außerdem haben alle Kurse, die ich anbiete, gemeinsam, dass sie einen positiven sozialen Effekt auf die Teilnehmer*innen haben. Ich denke, im Zeitalter von Social Media und Social Distancing sind persönliche Begegnungen wichtiger denn je, deshalb wollte ich einen Ort erschaffen, in dem Menschen zusammenkommen und in sicherer Umgebung gemeinsam an abwechslungsreichen, Freude bringenden Aktivitäten teilnehmen können.

Ich würde mich freuen, wenn du im Le Chat Noir mal vorbeischaust – oder auch digital auf unserer Homepage: www.lechatnoirberlin.de

Zurück nach oben Zurück nach oben